Rücksichtnahme

Der Bildträger im Wandel

 

Das Besondere an diesem Bilderzyklus:

Die herkömmliche Vorderseite wird zur Rückseite erklärt!

 

Die Bedeutung liegt darin, dass das herkömmliche zur Schaustellen des Bildes infrage gestellt, im Falle des tatsächlich dann entsprechend angewendeten Aufhängens sogar ganz aufgegeben wird. Es stellt die reale und psychische Abkehr von herkömmlich vorderseitig gezeigten Bildern dar. Die herkömmliche Darstellung eines Gemäldes wird durch die zur Rückseite erklärte bislang "unberührte" Vorderseite ad absurdum geführt. Dem Bildträger wird eine Bedeutung zugemessen. Zudem treibt der Künstler in vielerlei Hinsicht ein pikantes Wortspiel mit seinem Namenszug, der zum einem in bruchstückhafter Manier großflächig auf die Leinwand gebracht ist und auf der anderen Seite als Schriftzug "Anders sehen - anders denken" zu neuem, andersartigen Denken auffordert.

 

Uwe Anders möchte die Schattenseite ins Licht befördern. Er möchte aufzeigen, dass die Dinge mehrere Seiten haben und darauf hinweisen, dass gerade die so oft im Schatten stehenden Träger und helfer es erst ermöglichen, dass Dinge im Licht stehen und Anerkennung ernten. 

 

Die radikale Abkehr von der NOrm ermöglicht uns eine Anders gedachte Sichtweise. Sie offenbart dem aufgeschlossenen Betrachter eine neue Ästhetik in der Bildbetrachtung.

 

Dabei überlässt es uwe Anders ganz dem wohlgefallen der Besitzer seiner Werke, mit welcher Seite die Werke nach vorne gehängt werden.

 

PS: Übrigens verschreibt Uwe Anders auch alle seine bisherigen Werke diesem Credo und überarbeitet sie nach und nach entsprechend..


Zwei Seiten einer Großstadt - Rückseite
Zwei Seiten einer Großstadt - Rückseite
Zwei Seiten einer Großstadt - Vorderseite
Zwei Seiten einer Großstadt - Vorderseite